Thema: Wärmeschutz

So sparen Sie bares Geld

Alle stöhnen über die hohen Energiepreise. Schlaue Hausbesitzer jedoch lassen zuerst einmal die Fenster überprüfen. Denn alte und schlechte Fenster sind eine der größten Wärmeverlustquellen in der Gebäudehülle. Sie sind buchstäblich die „dünnen Stellen“ in der Haut des Hauses. Fehlende Dichtungen, Einfachverglasungen und Rahmenmaterialien mit schlechter Wärmeisolation sind die Ursache dafür, dass Sie Ihr Geld buchstäblich zum Fenster rauswerfen.

Neue, dicht schließende Fenster sind die besten Energiesparer. Besonders Kunststofffenster setzen durch das Zusammenspiel von Bautiefe, ausgefeilter Mehrkammertechnik und darauf abgestimmter Dichtebenen Maßstäbe bei der Wärmeisolation. Sie sorgen dafür, dass Wärme drinnen und Kälte draußen bleibt. Mit neuen Kunststofffenstern sparen Sie viel Geld, steigern den Wohnkomfort und leisten außerdem einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

Wohlig warm und Energie gespart

Das charakteristische Merkmal für die Geometrie eines Kunststofffensterprofils ist primär die Anzahl und Ausbildung der Kammern im Profilkörper. Dabei ist die geringste Anzahl von Kammern in Richtung des Wärmeflusses von innen nach außen maßgebend. Aufgrund der relativ schlechten Wärmedämmung werden Hauptprofile mit nur einer Kammer nicht mehr am Markt angeboten, weil die heutigen Anforderungen an die Energieeinsparverordnungen damit längst nicht mehr erfüllt werden.

Heute werden jedoch meistens Profile mit vier oder mehr Kammern verwendet. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die erhöhte Kammeranzahl eine verbesserte Wärmedämmung mit sich bringt.

Wärmeschutz durch Mehrscheibenverglasung

Die Auswahl der richtigen Verglasung spielt eine entscheidende Rolle, wenn man hervorragend gedämmte Bauelemente erhalten will. Hat doch die Scheibe den flächenmäßig größten Anteil an der Gesamtfensterfläche.

Moderne Mehrscheibenverglasungen erreichen mittlerweile sehr gute Wärmedämmwerte. Zusammen mit dem U-Wert der verwendeten Rahmen errechnet sich daraus der Uw-Wert des gesamten Fensters.