Thema: Lüftung

Wohlfühlklima durch intelligentes Lüften

Sich wohlfühlen in den eigenen vier Wänden und Wohnkomfort bewusst erleben: Dazu trägt ganz entscheidend ein angenehmes Raumklima bei. Gerade in Feuchträumen wie Küche oder Bad ist ein geregelter Luftaustausch unumgänglich. Denn zu hohe Luftfeuchtigkeit belastet das Raumklima und fördert die Bildung von Schimmelpilzen.

Bereits vor dem Einbau neuer Fenster sollten Sie diesen Aspekt berücksichtigen. Fenster müssen nicht nur dicht sein, sondern gleichzeitig für ausgewogene Raumluftfeuchtigkeit und -temperatur sorgen. Denn unzureichende Raumlüftung fördert die Bildung von Schimmelpilzen. Diese schädigen die Gesundheit durch die Bildung von Mykotoxinen und allergen wirksamen Stoffen.

So lüften Sie richtig

Auch wenn man Fenster mit automatischen Lüftungssystemen besitzt, sollte auf regelmäßiges Lüften keinesfalls verzichtet werden. Denn die Raumluft muss von Zeit zu Zeit komplett ausgetauscht werden. Die gängigsten Lüftungsvarianten sind oben dargestellt. Aber auch hier gibt es natürlich bedeutende Unterschiede.

Spaltlüftung

Bei der Spaltlüftung wird das Fenster nur zu einem gewissen Teil geöffnet. Bei den Standard-Dreh-Kipp-Fenstern wird in der Regel der Flügel gekippt. Durch die Spaltlüftung wird nur ein bedingter Luft­aus­tausch erzielt, was zur Folge hat, dass über lange Zeiträume gekippt wird.

Stoßlüftung

Die wesentlich effektivere Art, die Raumluft auszutauschen, ist die Stoßlüftung. Der Fensterflügel wird dabei komplett geöffnet und die Luft wird innerhalb von 4 – 10 Minuten ausgetauscht. Bei der Stoßlüftung werden auch die Energieverluste mini­miert.

Querlüftung

Bei der Querlüftung geht der Luft­aus­tausch noch schneller vonstatten. Schon innerhalb von 2-4 Minuten wird die Raumluft komplett ausgetauscht. Dazu müssen alle Fenster und Türen geöffnet werden, so dass ein Durchzug entsteht.

GECCO: Die kleine Klappe mit IQ

Ein geregelter Austausch von Außen- und Innenluft ist die Voraussetzung für ein angenehmes Raumklima. Deshalb gibt es für Kunststofffenster auf Wunsch das automatische Lüftungssystem GECCO (GEALAN CLIMA CONTROL). Die kleine Klappe mit IQ beugt zuverlässig lästiger Zugluft und Schimmelbildung in der Fensterlaibung vor.

GECCO arbeitet automatisch und rein mechanisch. Zudem erfüllt das Lüftungssystem alle Anforderungen, ohne dass beim Luftaustausch wesentlichen Wärmeverluste auftreten.

GECCO 3

Der GECCO 3 wurde für das Anschlagdichtungssystem S 8000 IQ konzipiert. Er sitzt raumseitig sichtbar auf der Oberkante des Fensterflügels und kann nicht nur in neue Fenster eingesetzt werden, sondern auch in bereits eingebauten Fenstern.

Die anströmende Luft tritt über die GEALAN-Lüftungsdichtung in den Falz ein und gelangt durch den GECCO 3 in den Innenraum.

GECCO 3 offen: In dieser Stellung kann die Luft ungehindert zirkulieren. Der Luftaustausch erfolgt kontinuirlich.

GECCO 3 geschlossen: Bei höheren Windgeschwindigkeiten verschließt die Klappe den Luftkanal automatisch und verhindert unangenehme Zuglufterscheinungen.

GECCO 4

Der GECCO 4 stellt die neueste Systemvariante dar. Er ist für alle Systeme mit einer Bautiefe zwischen 62 und 90 mm einsetzbar, in einer Blendrahmenverbreiterung verbaut und bietet Zusatznutzen wie einen Insektenschutz, einen Pollen- und einen Feinstaubfilter. Ergänzend ist auch ein Regenschutz rhältlich.

Die anströmende Frischluft gelangt beim GECCO 4 direkt in den Innenraum – für maximale Frische.

GECCO 4 offen: In dieser Stellung kann die Luft ungehindert zirkulieren. Der Luftaustausch erfolgt kontinuirlich.

GECCO 4 geschlossen: Bei höheren Windgeschwindigkeiten verschließt die Klappe den Luftkanal automatisch und verhindert unangenehme Zuglufterscheinungen.